Abenteuer Geschichte und Technik

Schwimmen rund um den Deister

Montag, 17 August 2020 07:24

Schöne Hallen- und Freibäder gibt es rund um den Deister. Hier eine Liste mit den dazugehörigen Links zu allen wichtigen Infos:

Altenhagen I: Freibad Waldbad, Töpfer Straße – http://www.waldbadaltenhagen.de/

Bad Münder: Rohmelbad, Am Rohmelbad 1 – http://www.rohmelbad-bad-muender.de/index.html

Bad Nenndorf: Hallenbad Bad Nenndorf, Bahnhostraße 77 – https://www.hannover.de/Kultur-Freizeit/Freizeit-Sport/Sport/B%C3%A4derf%C3%BChrer/Hallenb%C3%A4der/Hallenbad-Bad-Nenndorf

Bad Nenndorf: Landgrafen-Therme, Kurhausstraße 2 – https://www.staatsbadnenndorf.de/

Bakede: Freibad Fischertal Bakede, Waldstraße – http://www.freibad-fischertal-bakede.de/

Barsinghausen: Frei- und Hallenbad Deisterbad, Einsteinstraße – https://www.deisterbad.de/

Beber-Rohrsen: Freibad, Zur Badeanstalt – https://www.familienkultour.de/freibaeder/niedersachsen/freibad-beber-rohrsen/

Bennigsen: Freibad Bennigsen, Gleiwitzer Str. 10 – https://www.springe.de/portal/seiten/stadtmarketing-freibaeder-900000087-24600.html

Eldagsen: Freibad Stadt Eldagsen, Holtenser Kirchweg – https://www.springe.de/portal/seiten/stadtmarketing-freibaeder-900000087-24600.html

Goltern: Freibad Goltern, Hauptstraße 70 – https://www.freibad-goltern.de/

Lauenau: Freibad Mineralbad, Zum Mineralbad – https://www.facebook.com/pages/category/Public-Swimming-Pool/Mineralbad-Lauenau-115003538584733/

Rodenberg: Freibad Rodenberg, Tor 6 – https://www.hannover.de/Kultur-Freizeit/Freizeit-Sport/Sport/B%C3%A4derf%C3%BChrer/Freib%C3%A4der/Freibad-Rodenberg

Springe: Hallenbad, Harmsmühlenstraße 34 – https://www.springe.de/portal/seiten/hallenbad-springe-900000043-24600.html

Wennigsen: Wasserpark Wennigsen, Bröhnweg 15 – https://www.wasserpark-wennigsen.de/

 

 

 

Eure Kinder recken die Hälse nach jedem Flugzeug am Himmel? Dann kommt ihr wohl nicht um einen Besuch am Flughafen in Langenhagen herum, denn hier kann man von einer Aussichtsterrasse im frei zugänglichen Bereich startenden und landenden Flugzeugen zusehen sowie in der kostenpflichtigen Erlebniswelt allerlei über Flugzeuge erfahren und vieles ausprobieren.

www.hannover-airport.de/erlebniswelt-hannover-airport/erlebniswelt-angebot-uebersicht

 

 

Jagdschloss Springe mit Saupark

Montag, 17 August 2020 07:17

Wenn ihr und eure Kinder ausgestopfte Tiere nicht zum Weglaufen findet, ist das Springer Jagdschloss ein Ort zum Verweilen für euch, denn in diesem von Georg Laves gestalteten klassizistischen Gebäude werden viele präparierte Exemplare der heimischen Tier- und Vogelwelt ausgestellt, welche auch interaktiv erfahren werden kann. Außerdem könnt ihr hier für vergleichsweise kleines Geld ein wahres Königsschloss besichtigen, das der König von Hannover im 19. Jahrhundert bei Georg Laves in Auftrag gab. (Laves war u.a. auch verantwortlich für den Umbau des Leineschlosses, die Gestaltung des Opernhauses und die Errichtung der Waterloosäule in Hannover.) Parkmöglichkeiten gibt es vor dem Museum, Eintritt für das Museum wird erhoben.

Das Außengelände des Schlosses mit einem bei schönem Wetter geöffneten Café (und einem Wildfleischverkauf) sowie der angrenzende Saupark sind schön zum Toben nach dem Museumsbesuch. Im Saupark können die spärlichen Reste der mittelalterlichen Burg Hallermund besucht werden (vgl. Link unten). Der Eintritt zum Park ist frei.

www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/jagdschloss-springe

https://de.wikipedia.org/wiki/Saupark_Springe

https://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Hallermund

Freunde von Märchenwelten und Schlossromantik sind in der Marienburg richtig. Das Schloss, das im 19. Jahrhundert im Stil mittelalterlicher Burgen errichtet wurde, lässt Märchenszenarien lebendig werden und besitzt dabei die Annehmlichkeiten der vergangenen zwei Jahrhunderte. Viele Ausstellungsstücke veranschaulichen das Leben in früheren Zeiten und sind auch für Kinder spannend zu entdecken. Wissbegierige können an einer Führung oder Kostümführung teilnehmen, die Säle und Zimmer können inzwischen aber auch ohne Führung betreten werden können. Für Hungrige öffnet ein Selbstbedienungsrestaurant die Pforten des ehemaligen Pferdestalls.

www.schloss-marienburg.de

 

Patrice Kunte

Über große technische Erfindungen kann man etwas im kleinen Lenthe lernen, wo im komplett renovierten und sehr schön gestalteten Geburtshaus von Werner von Siemens eine interessante, nicht zu umfangreiche und gut aufbereitete Ausstellung über seinen Werdegang und seine Erfindungen eingerichtet wurde. Uns hat überrascht, was dieser Industrielle alles zustande gebracht hat und wie ansprechend es dem Museum gelingt, diese Leistungen zu vermitteln.

Wenn sich euer Nachwuchs für Technik interessiert und Museen nicht uncool findet und ihr ein bisschen erklären mögt, auf nach Lenthe zum gemeinsamen Entdecken!

www.siemens-geburtshaus-lenthe.de

 

 

Altes Handwerk wird lebendig in Bad Münder. Im Museum im Wettbergschen Adelshof (Kellerstraße 13) erfährt man viel über das Handwerk im Deister, z.B. über Holzarbeiten sowie Glas- und Keramikherstellung. Räume mit alten Möbeln können erkundet werden, so dass die Vergangenheit ganz nahe rückt. Ein paar Häuser weiter kann zudem ein altes Wohnhaus besichtigt werden.

Das Bürgerhaus der Familie Kallmeyer von 1752 in der Kellerstraße 19 wurde aufwändig saniert, in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt und steht nun von April bis Oktober für interessierte Besucher offen, danach wird es zu kalt. Zu den Öffnungszeiten kann man durch die möblierten Zimmer gehen und den Freiwilligen in altertümlicher Garderobe bei ihren Tätigkeiten zusehen, die wie früher spinnen und räuchern. Auch eine Schusterwerkstatt ist eingerichtet und es gibt ein Plumpsklo zu besichtigen.

Der Besuch ist Kostenlos, um Spenden wird gebeten.

Spezielle Kinderführungen können mit Herrn Meier unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! vereinbart werden.

Noch ein Grund für einen Besuch: Weiterhin läuft im Museum die Ausstellung "Kinderwelten" mit altem Spielzeug und vielen anderen interessanten Stücken rund um das Thema Kindheit. Geplant für 2020 geht sie nun nach der Coronapause in die Verlängerung. Die Ausstellung dreht sich um Schule und Freizeit, aber auch um ernste Themen wie Kinderarbeit, Armut, Flucht und Vertreibung. Das älteste Exponat ist steinzeitlich, die jüngsten Stücke sind Computerspiele aus den 1980er Jahren. Alte Sofftiere, Figuren, Spielzeugautos, Baukästen und Bücher gibt es zu bestaunen. Es ist bestimmt für jeden etwas dabei.

www.museum-badmuender.de

06/2022

 

Schmiedeparadies Springe

Sonntag, 16 August 2020 14:39

Wenn ihre eine alte Tradition wie das Schmieden kennenlernen oder ausprobieren möchtet, empfiehlt sich ein Besuch bei Andreas Rimkus in Springe. In seinem Schmiedeparadies kann man künstlerische Arbeiten bestaunen und sich in Kursen, die er anbietet, selbst versuchen. Der Besuch ist kostenlos, die Kurse kosten natürlich Geld. 

Nebenan liegt das Apfelbaummuseum. Ein Abstecher lohnt sich.

https://schmiedeparadies.de

 

Wenn eure Kinder alles interessiert, das fliegt, ist ein Besuch im Hubschraubermuseum In Bückeburg eine schöne Idee für schlechtes Wetter. (Bei gutem Wetter kann sich ein Besuch im nahegelegenen Schlossareal anschließen oder ein Bummel durch die fußläufig erreichbare Innenstadt.) Im Museum erfährt man allerlei Wissenswertes über Hubschrauber, kann eine Flugsimulation erleben, unglaublich viele Modelle bestaunen und auch paar Dinge ausprobieren. Kostenpflichtige Parkmöglichkeiten gibt es in der Nähe. Adresse: Sablé-Platz 6.

www.hubschraubermuseum.de

 

 

Eure Kinder lieben Märchen? Wer dem Rattenfänger nachspüren möchte, nimmt an einer Kostümführung durch Hameln teil, besucht ein open-air Musical, begibt sich im Ecape-Room auf die Spur des Rattenfängers oder folgt den ins Pflaster eingelassenen Rattenplaketten durch die Innenstadt, in der es schöne alte Häuser, kleine Läden sowie nette Cafés, Eisdielen und Bäckereien gibt, die zum Besuch einladen.

Das Museum Hameln in der Innenstadt (Osterstraße 8 – 9) bietet für Familien und andere Gruppen Kostümführungen, szenische Führungen und Mitmachführungen zur Geschichte der Stadt an. Wer also etwas mehr über Hameln wissen möchte oder Spaß daran hat, mit verkleideten Museumspädagogen in die Vergangenheit einzutauchen, der ist hier richtig. Bei den Mitmachführungen dürft ihr die Sachen, die euch gezeigt werden, übrigens sogar anfassen. Die Führungen drehen sich um die Hamelner Stadtgeschichte vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert und sind kostenpflichtig. Das Museum richtet außerdem auf Wunsch Kindergeburtstage zu verschiedenen Themen aus. Diese Feiern dauern drei Stunden und sind für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren geeignet. Das Geburtstagskind und seine Gäste können zur Prinzessin, zum Rattenfänger, Ritter oder Schatzsucher werden. Alles Weitere zu den Veranstaltungen erfahrt ihr auf der Homepage des Museums und hier:

https://museumhameln.de/

Übrigens: Eine familienfreundliche Sonderausstellung geht bis zum August 2022 dem Ursprung von lustigen Sprichwörtern und bildlichen Redensarten nach.

 

Für Kinder und Jugendliche von 10 bis 15 Jahren bietet Hameln außerdem ein Escape-Room-Erlebnis auf den Spuren des Rattenfängers. Die Teilnahme ist für Familien und Kindergruppen möglich. Schaut mal hier: www.escapeandmore.de/kindergeburtstag

Beim gleichen Veranstalter findet sich auch das kostenpflichtige Angebot für eine begleitete Stadtrallye für Kinder. Dauer etwa eine Stunde, Eltern dürfen sich gern raushalten.

www.escapeandmore.de/stadtrallye

Für kleine Entdeckerinnen und Entdecker schlage ich eine Bootsfahrt vor. Die Anlegestelle für die einstündigen (oder längeren) Fahrten auf der breiten Weser liegt gleich hinter der Rattenfängerhalle. Infos zu Zeiten und Preisen gibt es unter www.flotte-weser.de online.

Hamelns Innenstadt ist aber auch einfach nur zum Bummeln und Spazieren mit Kindern schön. Auf dem Marktplatz gibt es einen spannenden Brunnen, viele Bänken laden zum Verweilen ein. Im Zentrum gibt es kostenlose, öffentlich zugänglichen und relativ saubere Toiletten (z.B. in der Unterführung bei der Rattenfängerhalle und am Marktplatz). Sie bieten allerdings keine Wickelmöglichkeit und sind nur teilweise mit Rolli oder Kinderwagen befahrbar. Kinder- und rollifreundliche Toiletten sowie einen Still- und Wickelraum und Spielmöglichkeiten im Trockenen findet ihr aber in der zentral gelegenen Stadtgalerie.

Von Anfang Juni bis Anfang September wird zudem jeden Mittwoch zwischen Kirche und Hochzeitshaus am Markt das Freiluft-Musical "Rats" aufgeführt. Es dauert 45 Minuten und ist somit auch für Kinder mit eher kurzer Aufmerksamkeitsspanne geeignet. Los geht es immer um 16:30 Uhr.

06/2022

 


Tüfteln im Escape-Room

 

Für kleine Lokomotivführer und -führerinnen ist das alte Zechengelände in Barsinghausen ein schönes Ziel. Im frei zugängigen Außengelände stehen Loren, Loks und Waggons zur Erkundung bereit. Die inzwischen begrünte Abraumhalde daneben kann erstiegen werden und bietet einen tollen Blick über die Gegend. Für Kinderwagen und Rollis ist das Gelände aufgrund der Schienen und Höhenunterschiede jedoch eher ungeeignet.

Unser dreijähriger Sohn liebt es, auf den Schienen zu laufen, in die Wagen zu klettern und alles genau zu untersuchen. Das Außengelände ist wie ein toller Abenteuerspielplatz, allerdings sollten die Erwachsenen immer ein Auge auf die Kleinen haben, denn hier und da sind eben nicht alle Ecken und Kanten abgerundet.

Ab sechs Jahren können eure Kinder zudem zusammen mit einem Erwachsenen auch in den Stollen einfahren. Wir fiebern diesem Tag entgegen. Fahrten werden ab sechs Personen zu den unter www.klosterstollen.de online einsehbaren Öffnungszeiten des Stollens unternommen. Die kostenpflichtige Besichtigungstour unter Tage dauert rund zwei Stunden. Warme Kleidung wird empfohlen, da unter Tage unabhängig von der Jahreszeit nicht mehr als 9 Grad herrschen. das ist kalt!

Außerdem gibt es eine Ausstellung zu besichtigen. Da wir uns diese bislang nicht anschauen konnten, kann ich hier nur schreiben, dass es sie gibt. Es handelt sich um das Deister-Bergbau-Museum Barsinghausen in den ehemaligen Betriebsgebäuden.

Das Parken auf dem großen Parkplatz ist kostenlos. Adresse: Hinterkampstr. 6. Toiletten stehen während der Öffnungszeiten im Café des Areals zur Verfügung.

www.klosterstollen.de

Wer das Außengelände mit Kindern auf eigenen Faust entdecken möchte, der kann sich bei der Region Hannover ein kostenloses Büchlein im Pixi-Buch-Format mit einer unterhaltsamen Tour herunterladen und loswandern. Das Büchlein enthält kleine Challenges und allerlei interessante Erklärungen. Wenn ihr auf diesen Link klickt, sucht die Nummer 6, "Berg & Energie: Zechenpark".

Außerdem könnt ihr vom Zechengelände zu einer schönen Wanderung auf dem fast 5 km langen Deister-Kohlepfad aufbrechen.

https://www.geolife.de/tour-901000796-8000.html