Abenteuer Geschichte und Technik

Märchenpfad Bakede

Montag, 09 August 2021 10:51

Märchenfreunde kommen in Bakede auf ihre Kosten, denn seit dem Sommer 2021 säumen Märchenfiguren der Gebrüder Grimm einen etwa 6 km langen Märchenpfad, der teilweise parallel zum Weg der Sinne verläuft. Schaut mal, ob ihr alle Figuren kennt.

Los geht es am Platz der Generationen, wo sich auch ein schöner Spielplatz befindet. Man kommt am Reiterhof Kessiehausen vorbei, folgt dann dem Benser-Eichen-Erlebnispfad und wandert schließlich zurück zum Dorf. An vielen Stellen hat man einen wunderschönen Ausblick über das Land.

Ihr seid nicht so sicher, ob ihr alle Figuren erkennt und eurem Nachwuchs Rede und Antwort stehen könnt? Kleine Infotafeln und QR-Codes an den Figuren sollen denjenigen auf die Sprünge helfen, die die zugehörigen Märchen nicht kennen.

Märchenpfad FOTOGRAFIEIMRAUM © Aron Jungermann

 

Park der Sinne Laatzen

Samstag, 26 Juni 2021 04:13

Der heimische Garten ist langweilig geworden? Dann wäre der Park der Sinne in Laatzen ein lohnendes Ziel.

Im Park der Sinne könnt ihr nicht nur schön die eine oder andere Runde spazieren gehen, z.B. mit dem Kinderwagen (Achtung: Roller und Fahrräder sind ausdrücklich nicht erlaubt), sondern auch mit älteren Kindern die verschiedenen Erlebnisstationen zum Fühlen, Hören, Riechen, Schmecken und Sehen erkunden. Dies ist nämlich kein Park, der nur angeschaut werden möchte, sondern hier darf getobt und gespielt und sogar geerntet werden! Viele Orte wie der bespielbare Wasserlauf und das kinderfreundliche Labyrinth laden zum Ausprobieren, Spielen und Toben ein. Dabei sieht die üppige Bepflanzung wunderschön aus, Pflanzenliebhaberinnen und -liebhaber kommen hier auf ihre Kosten, und die Kunstobjekte bieten schöne Fotomotive. 

Geöffnet ist der Park täglich von 6 bis 20 Uhr, er ist also auch etwas für sehr frühe Vögel. Der Eintritt ist frei. Parkplätze gibt es am Park, Toiletten befinden sich am Café (um eine Spende wird gebeten). Mit der S-Bahn Linie 1 vom Hauptbahnhof erreicht man den Park über die Haltestelle „Park der Sinne“, der kurze Fußweg ist ausgeschildert. Das Café sorgt nicht nur für saubere Toiletten, sondern auch für kindertaugliche, erschwingliche Verpflegung. Ihr könnt aber auch die Bänke oder Rasenflächen im Park für ein schönes Picknick aus den eigenen Beständen nutzen.

www.verein-park-der-sinne.de/index.html

Zur Anreise geht es hier:

www.verein-park-der-sinne.de/anreise-zum-park.html

;Park der SinneFOTOGRAFIEIMRAUM © Aron Jungermann

Golf

Samstag, 26 Juni 2021 04:02

Ihr möchtet mit euren Kindern Golf spielen? Kein Problem! Der Golfplatz in Bad Münder bietet Familien-Schnuppertage an. Die letzten Termine waren Samstag, der 03.07.2021 und Samstag, der 17.07.2021 jeweils von 14 bis 16 Uhr. Weitere Termine gibt es für September.

Zieht euch bequeme Kleidung und Sportschuhe an und bringt 19 € für jeden Erwachsenen mit; eure Kinder spielen kostenlos. Empfohlen wird dieses Event für Kinder ab 6 Jahren. Anmelden könnt ihr euch unter 05042-503276 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn ihr Spaß am gemeinsamen Golfspiel habt, könnt ihr auch an Familienkursen oder am Bambini-Training teilnehmen, die auf dem Golfplatz angeboten werden. Bambinis können freitags und die Größeren mittwochs kostenlos den Schläger schwingen. Dabei können die Eltern zuschauen und einen Kaffee genießen.

Speziell für Mädchen gibt es ein besonderes, ausgezeichnetes Angebot, nämlich Girls Golf, das Mädchen im Golfsport besonders fördert, ihnen den Austausch erleichtert und Veranstaltungen für sie organisiert. Mädchen, die schon über etwas Spielerfahrung verfügen und Interesse haben, können sich bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Ihr bekommt schnell Hunger? Kein Problem. Das Restaurant Zum Waldschlösschen sorgt am Platz mit Kuchen, Snacks, Pizza und anderen Gerichten für das leibliche Wohl.

www.deistergolf.de
www.deistergolf.de/club/jugend/girls-golf

 Training Bambinis
Foto: GolfPark am Deister

 

Bike-Caching im Deister

Samstag, 22 Mai 2021 18:36

Wer zu alt für den Zwergen-Cache ist und zudem lieber mit dem Rad unterwegs ist, den spricht vielleicht die 17 km lange Fahrrad-Multi-Tour an, die von engagierten Springern entwickelt wurde und am Springer Rathaus beginnt.

Zu finden ist die Tour unter „Springes Fahrradtour“ in der kostenlosen Geocaching App. Wem 17 km zu lang sind, der kann die Tour auch in Etappen fahren.

Ihr mögt Sagen und es darf auch gern etwas gruselig sein? Dann begebt euch doch auf die Spuren des Teufels, der an verschiedenen Stellen im Deister unterwegs gewesen sein soll, und wandert zur Teufelskammer mit der Teufelskanzel (Hameln-Pyrmont), zum Teufelssprung (Region Hannover) oder zur Teufelsbrücke (Schaumburger Land).

Die Teufelskammer befindet sich am Südhang des Deisters oberhalb von Nienstedt. Ihr gelangt über den Weg hoch zur Wallmannhütte dorthin. Parkmöglichkeiten und eine große Wanderkarte gibt es am Ortsausgang Nienstedt an der Lauenauer Straße.

Die Teufelskammer bezeichnet ein Gebiet mit verstreuten großen Sandsteinbrocken, welche dort der Legende nach von einem wütenden Riesen hingeworfen wurden. Die Teufelskanzel ist eine besonders große Felsklippe und wurde zum Naturdenkmal erklärt.

Eine Karte findet ihr hier:

https://www.komoot.de/highlight/131911

 

Zum Teufelssprung gelangt man vom Parkplatz Wandwinkel in der Wennigser Mark nach etwa 10 Minuten Wanderung am Schleifbachtal entlang in Richtung Deisterkamm. Links vom Weg liegen sie, die Fußabdrücke, die der Teufel im Sandstein zurückgelassen haben soll, als die Bergleute ihn vertrieben.

Die ganze Geschichte findet ihr hier:

https://www.myheimat.de/wennigsen/freizeit/teufelssprung-im-deister-wennigser-mark-d2791487.html

 

Wer Teufelskammer und Teufelssprung in einem Rutsch erkunden möchte, braucht etwas Ausdauer und kann sich auf eine rund 10 km langen Rundgang begeben. Die Angaben zur Route findet ihr hier. Wenn ihr Glück habt, bietet der Tourismus-Service Wennigsen diese Wanderung auch wieder als geführte Tour an:

https://www.haz.de/Umland/Wennigsen/Auf-Teufelsspuren-durch-den-Deister-Neue-Wanderung-in-Wennigsen

 

Die Teufelsbrücke bei Rodenberg erreicht man vom Parkplatz Mooshütte bei Bad Nenndorf. Eine genaue Wegbeschreibung findet ihr hier:

https://deisterland.wordpress.com/2017/03/17/teufelsbruecke-im-deister/

Der Sage nach wurde die Brücke vom Teufel gebaut, um einem Jäger zu seiner Beute zu verhelfen. Dieser durfte den Namen des Teufels fortan nicht mehr aussprechen, was ihm aber natürlich nicht gelang, so dass ihn schließlich der Teufel holte. Blöd gelaufen. Die ganze Sage findet ihr hier:

https://www.sn-online.de/Schaumburg/Rodenberg/Rodenberg/Ein-grauenvoller-Pakt-im-Deister

Und wer es lieber gereimt mag, findet das passende Schauergedicht hier:

http://www.teufelsbruecke-deister.de/die-sage-von-der-teufelsbr%C3%BCcke/

Eure Kinder sind Rätselfreunde mit Bewegungsdrang? Dann ab nach Hemmingen.

Auf einem selbstgeführten Spaziergang könnt ihr dort Natur und Geschichte spielerisch entdecken. Wie? Ladet euch einfach das kostenlose Büchlein im Pixi-Buch-Format herunter, den Link findet ihr unten. Es ist die Nummer 12 der witzigen Reihe, die von der Region Hannover herausgegeben wird. Das Buch (digital oder ausgedruckt) führt euch mit seinen Aufgaben kurzweilig 3,8 km durch den Ort und zeigt euch allerlei Interessantes. Und keine Sorge: Die Lösungen zu den Fragen finden sich auch ganz hinten im Buch.

https://www.hannover.de/Kultur-Freizeit/Naherholung/Natur-erleben/%22Gr%C3%BCne-Sch%C3%A4tze%22#

Zum Startpunkt an der St. Vitus-Kirche kommt ihr mit den Linien 350 und 365 des öffentlichen Nahverkehrs.

 

Krimis, Action und Mutproben

Samstag, 06 Februar 2021 05:26

Eure Kinder suchen Action?

Die creativwerkstatt malorny aus Gehrden bietet für Kindergruppen Mitmachkrimis, Action-Touren, betreute Mutproben und andere Aktionen an, die das Herz von kleinen Abenteurerinnen und Abenteurern höherschlagen lassen, ohne dass ihre Eltern Herzklopfen bekommen müssen, denn die Kinder sind dabei gut betreut. Die Ideen sind vielfältig und das Angebot beeindruckend breit: lost places erkunden, Agent und Detektiv spielen, Nerfschlachten erleben… Wenn ihr also noch ein Erlebnis für bewegungsfreudige, kreative, neugierige oder lebhafte Kindergruppen sucht, z.B. für einen Geburtstag, seid ihr hier richtig. Die creativwerkstatt versorgt euch mit allen Dingen, die ihr braucht, leitet die Touren oder lädt euch zu sich ein, Verköstigung inklusive. Schaut euch selbst mal um:

www.creativwerkstatt-malorny.de/UNSERE-LEISTUNGEN/Erlebnisgeburtstag

 

Foto: creativwerkstatt-malorny

Schnee im Deister

Dienstag, 05 Januar 2021 07:51

Ihr liebt den Schnee? Dann findet ihr hier ein paar Tipps.

 

Ihr wollt Skilaufen?

Der Ski und Sport Club Springe e.V. weist Pisten und Loipen aus, betreibt Skilifte und gibt auf seiner Website Auskunft über die aktuellen Schneebedingungen in der Gegend:

www.ssc-springe.de

Die drei alpinen Pisten mit Liften und Flutlichtbeleuchtung sowie die Loipe auf dem Kamm bei Köllnischfeld sind auch für Gäste geöffnet. Drei unterschiedlich lange Rundloipen gibt es, um die sich der Skiclub kümmert. Informationen zur Schneelage der Bereiche, Parkplätzen und Anfahrt findet ihr auf der Website des Vereins. Wenn eure inder Interesse am Skilaufen zeigen, schaut doch mal an einem der Schnuppertage für Kinder vorbei. In diesem Jahr werden laut Ankündigung Schnuppertage am 19.09.2021 und am 28.11.2021 angeboten. Wendet euch bei Interesse an den Ski-Club.

Ihr möchtet rodeln?

In Nienstedt gibt es an der Lauener Straße gegenüber der Kapelle einen sanften, breiten Rodelhang, den die kleineren Kinder im Ort gern nutzen. Gegenüber liegen kostenlose Parkplätze. Hier ist einigermaßen viel Platz und es geht auch nichts kaputt.

Eine steile Abfahrt bietet in Nienstedt der Weg hoch zur Wallmannhütte. Parkt an der Lauenauer Straße und geht dann am Ortsausgang hoch in den Wald. Der Weg ist die Piste. Er ist etwas für Mutige, je höher ihr steigt. Auch hier geht nichts kaputt.

In Wennigsen eignen sich die Strecke von der Schutzhütte zurück zum Parkplatz Waldkater und der Weg von der Schleifbachhütte runter zum Wanderparkplatz Waldwinkel (Wennigser Mark Richtung Egestorf).

Ansonsten: Alle Waldwege haben Randstreifen, die breit genug für Schlitten sind. Wählt weniger stark besuchte Ecken im Deister, wenn ihr mehr für euch sein möchtet, und genießt den Schnee.

Eine Bitte: Bitte beherzigt bei der Suche nach schönen Rodelpisten, dass bestellte Felder, Wiesen sowie Skipisten keine Rodelflächen sind, da das Rodeln Feldfrüchte, Gras, welches als Viehfutter dienen soll, und Pisten zerstört. Schaut euch die attraktiven Flächen genau an und rodelt bitte nur, wo es sich nicht um Äcker, Wiesen und Skipisten handelt. Lasst euch bitte nicht davon beeinflussen, ob sich schon viele Familien dort tummeln, denn viele Menschen haben keine Ahnung und/oder interessieren sich schlicht nicht für die Belange anderer.

Ihr möchtet zum Nienstedter Pass?

Der Besucheransturm kann den Parkplatz am Nienstedter Pass hoffnungslos überlasten und strapaziert die Nerven mancher Eltern. Um den Schnee entspannt zu genießen, könnt ihr das Auto nicht am Pass, sondern anderswo parken oder ganz mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen.

Die Buslinie 562 startet an Werktagen in Egestorf am S-Bahnhof und fährt ohne Umwege hoch zum Pass und weiter nach Nienstedt. Mit dem Bus seid ihr fast so schnell wie mit dem Auto und spart euch die Parkplatzsuche. (Es gibt nämlich irgendwann einfach keine Plätze mehr und die Straße muss als Zufahrtsweg nach Nienstedt freigehalten werden.) Schlitten können im Bus mitgenommen werden. Der Bus fährt alle 60 Minuten. Mit den S-Bahnlinie 1 und 2 kann man bequem aus dem Umland anreisen, denn auf den Busanschluss zur vollen Stunde wartet man am Egestorfer Bahnhof nur wenige Minuten. Der Fahrplan der Buslinie 562 steht zum Download bereit.

Ihr wollt das Auto nicht stehenlassen? Dann fahrt doch einen anderen Parkplatz als den oben am Pass an. Haltet schon in Egestorf auf den Wanderparkplätzen z.B. am Waldfriedhof oder in Barsinghausen und lauft von dort. Der neue Waldspielplatz ist von hier gut zu erreichen. Oder überquert den Pass und parkt in Nienstedt.

Euch liegen Anstiege nicht so sehr? Dann stellt euer Auto in Nienstedt oder Egestorf in der Nähe der Bushaltestellen der Linie 562 ab, fahrt mit dem Bus hoch zum Pass und wandert durch den Wald zurück zum Auto. Die Haltestellen liegen in Egestorf an der Nienstedter Straße und in Nienstedt an der Egestorfer Straße sowie an der Lauenauer Straße. Der Buss hält direkt am Pass, von dort seid ihr schnell auf dem Kamm, danach geht es immer bergab durch den Wald zurück zum Auto. Sowohl Nienstedt als auch Egestorf sind auf den Waldwegen gut ausgeschildert.

Ihr plant einen Besuch in Nienstedt?

An der Kapelle an der Lauener Straße in Nienstedt gibt es kostenlose Plätze. Gegenüber befindet sich ein breiter, sanfter Rodelhang, der von den Kindern im Ort erprobt und für sehr gut befunden wurde.

Weitere Parkplätze sind an der Ecke Ludwig-Schlepper-Straße und Lauenauer Straße. Von dort kommt ihr gut ins Walterbachtal und hoch in den Deister. Um in Richtung Deisterkamm zu gelangen, folgt der Lauenauer Straße zum Ortsausgang und lauft rechts den Weg zur Wallmannhütte hoch. Er wird auch zum Rodeln verwendet, aber Achtung, die Strecke ist relativ steil.

Eine weitere Möglichkeit: Parkt am Ortseingang von Nienstedt (vom Pass kommend) und lauft am Teilhofsweg (erste Abzweigung links) links hoch in den Wald oder rechts in die Wiesen, wo auch viel Schnee liegt und man schön den Schlitten ziehen kann.

Es darf auch Wennigsen sein?

Ein guter Ausgangspunkt ist der Parkplatz Waldkater. Wer dem Hauptweg bis zur Schutzhütte folgt, kann von dort zurück rodeln. Oder wandert vom Parkplatz Waldwinkel (Wennigser Mark Richtung Egestorf) hoch zur Schleifbachhütte. Von dort könnt ihr den Weg zurück ebenfalls rodeln.

Wennigsen ist gut mit den S-Bahn-Linien 1 und 2 erreichbar. Busse verkehren regelmäßig.

 

 

 

 

Malen

Freitag, 13 November 2020 09:32

Eure Kinder sind kreativ, malen und zeichnen gern und drücken sich gern künstlerisch aus? Dann haben sie bestimmt Spaß an den Kursen der Mal- und Kunstschulen rund um den Deister. Stöbert mal in den kostenpflichtigen Angeboten oder schaut euch die (kostenlosen) online-Beiträge der Schulen an.

 

Ahnsen:

www.susannesander.de/farbenfroh

 

Bad Nenndorf:

www.atelier-auszeit.com

 

Bad Pyrmont:

www.malschulebadpyrmont.de

 

Barsinghausen:

http://atelier-freyraum.de

https://ks-noanoa.de

 

Gehrden:

Kreativkurs Hannover und Umgebung Kinder (kreativkinder.de) - Hier könnt ihr sogar kreative Geburtstage buchen

 

Hameln:

https://malschule-kurz-hameln.jimdofree.com

www.kinderkunsthaus.de/kurseundworkshops

www.hameln.de/de/leben-in-hameln/bildung/kunstschule

 

Nordstemmen:

https://art-factory-nordstemmen.de

 

Ronnenberg:

www.atelier-omumi.de

 

Wennigsen:

https://gap-art.de

 

Foto: creativwerkstatt-malorny

Jahrmarkt-Feeling bei euch zu Hause

Samstag, 17 Oktober 2020 05:07

Wenn ihr nicht zum Jahrmarkt kommt, muss der Jahrmarkt eben zu euch kommen. Beim Eventservice Eggers aus Bad Münder könnt ihr euch den Rummel nach Hause holen, denn dort lassen sich Hüpfburgen, Karussells und andere Attraktionen tageweise mieten. Schaut mal im Sortiment auf der Website und haltet die Kreditkarte bereit. Der Spaß ist nicht billig, aber man kann ja zusammenlegen, und die Begeisterung eures Nachwuchses ist euch sicher.

Für kleines Geld könnt ihr auf der Seite auch Vorstellungen des Kasperltheaters streamen. Schaut mal unter "Attraktionen".

www.eggers-eventservice.de/attraktionen