Natur

Wanderung zum Hutewald (17,5 km)

Samstag, 17 Oktober 2020 04:23

Eine abwechslungsreiche Wanderung auf weniger bekannten Pfaden stellt das Regionsjournal der Stadt Hannover vor. Der Weg führt am Forsthaus Morgenruh vorbei, durch den Saupark und den Hutewald mit seinen schottischen Hochlandrindern, zu Panoramablicken wie den Drei dicken Buchen mit Picknicktisch, einem alten Stollen mit einsamer Lore, zum Freibad Altenhagen I sowie seinem angeschlossenen Biergarten.

Die ganze Strecke beträgt 17,5 km und eignet sich daher am ehesten für Jugendliche, Einzeletappen könnt ihr aber sicherlich auch mit kleineren Kindern laufen. Schaut selbst mal nach:

www.hannover.de/Kultur-Freizeit/Naherholung/Natur-erleben/Bewegen/Deisterwanderung-abseits-der-bekannten-Wege

 

Wenn ihr Nachwuchsfußballerinnen und -fußballer in der Familie habt, ist ein Abstecher ins Springer Fußballmuseum der Sportsammlung Saloga e.V. sicherlich eine willkommene Ergänzung zum Nachmittag auf dem Bolzplatz. Hier werden Jungen sowie Mädchen angesprochen, denn die Ausstellung mit Exponaten zu Fankultur, DFB und Fußball-WM widmet einen Abschnitt auch dem Frauenfußball.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Alles zu Öffnungszeiten und Anfahrtswegen erfahrt ihr über die Homepage des Museums.

www.fussballmuseum-springe.de

07/2022

Kleine Lokführerinnen und Lokführer wird ein Ausflug ins Hannoversche Straßenbahnmuseum (HSM) mit seinen Exponaten aus allen Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts, Straßenbahnsimulator und Kinderbahn glücklich machen. Es gibt sogar die Möglichkeit, eine echte Straßenbahn selbst zu steuern. Schaut dafür mal auf der Homepage nach Terminen.

Für den kleinen Hunger sorgt das Bistro mit Kuchen, Eis und Machwitz-Kaffee sowie Pommes, Bockwurst und Frikadellen.

Wenn Schienen eure Leidenschaft sind, auf nach Sehnde-Wehmingen! 

www.tram-museum.de

In einer Sonderausstellung auf dem Gelände könnt ihr euch vom 04.07. bis zum 31.10.2021 zudem über Dampfkraft informieren. Der Verein Mobile Welten e.V. stellt unter dem Titel "Faszination Dampf" die Entwicklung der Dampfmaschine vor und macht sie anhand von kleinen und großen Modellen für Besucherinnen und Besucher erfahrbar.

Eure Kinder mögen Schlösser und Burgen und ihr möchtet ihnen jenseits von Disney-Romantik zeigen, wie solch ein Gebäude heutzutage genutzt, bewirtschaftet sowie zeitgemäß bewohnt wird? Dann besucht die über 400 Jahre alte Hämelschenburg.

Erbaut im Stil der Weserrenaissance, befinden sich das Gemäuer und seine landwirtschaftlichen Anlagen seit seiner Erbauung im 16. Jahrhundert im Besitz der Familie von Klencke, der es gelungen ist, das Schloss zu erhalten und zugleich durch behutsame Modernisierungen heutigen Standards anzupassen. So wird etwa der Strom für das Rittergut aus Wasserkraft gewonnen. Die historischen Räume, die im Rahmen einer 50-minütigen Führung besichtigt werden können, sind noch mit den originalen Möbeln aus der Zeit der Erbauung ausgestattet. Auch um das Schlossgebäude gibt es viel zu entdecken: Renaissancegarten, St. Marien-Kirche, Grabpyramide, Malatelier, Seifensiederei, Holzspielzeugwerkstatt u.v.m.

Auf dem Rundgang über das Außengelände könnt ihr an acht Stationen QR-Codes scannen und erfahrt so etwas über die Anlage. Für Kinder ab 8 Jahren gibt es zudem zu den Öffnungszeiten des Museumshops ein Familienquiz.

www.schloss-haemelschenburg.de/index.php/en/

11/2022

Für kleine Pilotinnen und Piloten gibt es das Luftfahrtmuseum in Laatzen, wo v.a. ältere Flugzeuge und Hubschrauber, aber auch einige moderne Maschinen aus der Nähe bestaunt werden können. Es handelt sich damit um eine schöne Ergänzung zum Flughafen, auf dem moderne Flugzeuge mit viel Abstand beobachtet werden können. Führungen werden auf Deutsch und Englisch angeboten. Mittwochs können Kinder zwischen vier und 10 Jahren spielerisch einen Hubschrauberpilotenschein erwerben.

www.luftfahrtmuseum-hannover.de

Drinnen, aber unbeheizt.

 

Wenn eure Kinder Spaß an Kleidung und Design, Handarbeiten und Upcycling haben, dann plant doch am Wochenende einen Abstecher nach Rodenberg ein. Im Museum im Ständehaus der ehemaligen Wasserburg befindet sich eine Trachtenausstellung, deren älteste Exponate bis in 18. Jahrhundert zurückgehen. Die Kleidungsstücke geben uns einen Eindruck davon, was die Menschen früher trugen und was ihnen schön vorkam, sie regen zum Nachdenken über Geschlechterrollen an und sie inspirieren vielleicht sogar das eine oder andere eigene Näh- und Bastelprojekt, denn warum sollen sich nur die großen Designer unserer Zeit an Folklore bedienen? Kostenpflichtige Führungen müssen telefonisch oder über die Homepage vereinbart werden.

www.museumslandschaft-rodenberg.de/ausstellung-im-staendehaus/

Kostenlos, um Spenden wird gebeten.

08/2022

Wenn sich eure Kinder über jeden Windpark freuen, den sie an der Autobahn entdecken, könnt ihr ihnen in Rodenberg zeigen, wie Windmühlen früher aussahen.

Die nicht mehr betriebene Mühle kann i.d.R. nur von außen besichtigt werden, feste Öffnungszeiten gibt es leider nicht. Sie ist aber bisweilen für Besichtigungen und Veranstaltungen geöffnet und wer Interesse an einem Besuch hat, sollte per Email Kontakt mit der Museumslandschaft Rodenberg aufnehmen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.museumslandschaft-rodenberg.de/windmuehle/

Es darf noch mehr sein? Eine weitere Windmühle findet ihr auf der anderen Seite des Deisters, nämlich die Windmühle Wichtringhausen. Die Adresse lautet: An der Windmühle 28 in Barsinghausen.

 

 

 

Schillathöhle

Montag, 17 August 2020 08:56

Schon kleine Höhlenforscher sind in der Schillathöhle im Süntel willkommen. Diese Tropfsteinhöhle bietet nämlich – sofern es die Pandemie zulässt – besondere Programme für Kinder ab 4 Jahren, etwa die Zwergenreise, sowie verschiedene Themenaktionen für Geburtstagsfeiern und Kindergruppen.

www.schillathoehle.de/angebote

In der Höhle seid ihr zwar drinnen, es ist aber trotzdem empfindlich kühl. Denkt also an warme Kleidung, auch im Sommer!

08/2022

Mit Ton arbeiten

Montag, 17 August 2020 08:53

Ihr möchtet kreativ werden?

Die Kunstschule Noa Noa in Barsinghausen bietet ein Bastelset für Tonarbeiten zum Abholen an, mit Ton, Werkzeug und Anleitung sowie Brennservice. An welchen Wochentagen dies möglich ist, erfahrt ihr unter 05105-3322 und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Im Töpfercafé Mm Keramik in Lauenau können Kinder zwischen 6 und 12 Jahren mit Ton arbeiten. In den Töpferkursen Tonklub Kids 1 und 2 im Kesselhaus der alten Casala-Fabrik kann sich euer Nachwuchs einige Wochen lang regelmäßig mit Ton kreativ austoben. Außerdem gibt es ein offenes Töpferangebot, zu dem ihr euch auch spontan und gemeinsam entscheiden könnt. Im Sommer werden außerdem Ferienkurse angeboten. Schaut mal auf der Homepage und fragt bei Interesse nach: http://mmkeramik.de

 

 

Annaturm

Montag, 17 August 2020 08:51

Wenn eure Kinder gern Türme ersteigen, dann erklimmt auf eurer Wanderung über den Kammweg den 28 Meter hohen Annaturm. Von 433 Metern über Normalnull könnt ihr vom Deisterkamm weit über das Land um euch blicken, seht das Steinhuder Meer, Hannover und sogar den Brocken. Der Aufstieg ist kostenlos, die Einkehr im angegliederten Lokal natürlich nicht.

www.annaturm-deister.de/

Es gibt eine schöne, mittelschwere Wanderroute, beginnend in Wennigser Mark, auf der ihr in 4 Stunden den Anna- und den Nordmannsturm besuchen könnt. Achtung: Es müssen 400 Höhenmeter bewältigt werden: www.outdooractive.com/de/wanderung/annaturm

Kürzer und weniger anstrengend ist der gut ausgeschilderte Weg vom Parkplatz am Nienstedter Pass zum Annaturm.

06/2022