Natur

Die Geschichte des Steinkohlebergbaus im Deister fand zwar 1960 ihr Ende, aber seine Spuren kann man bis heute entdecken. Neben den Museumsstollen, die separat aufgelistet werden, zeugen die ehemaligen Abraumhalden sowie verschlossene Einfahrten und Mundlöcher von der Förderung im 19. Und 20. Jahrhundert. Auf kurzen und langen Spaziergängen kann man diese Orte, die teilweise wie lost places anmuten, suchen und erkunden. Die Wikipedia-Seite „Steinkohle-Bergbau im Deister“ listet die Orte auf, gibt so einen guten Überblick und hilft, einen Spaziergang zu den Stollen zu planen:

de.wikipedia.org/wiki/Steinkohle-Bergbau_im_Deister

Oberhalb von Nienstedt, in der Nähe der Wallmannhütte tritt eines der Kohleflöze an den Tag. Wer sich mit seinen Kindern auf die Spuren des Bergbaus im Deister begibt, kann hier sehen, wonach die Bergleute gruben. Dazu am Ortsausgang in Richtung Messenkamp rechts den Weg in Richtung Wallmannhütte hochgehen und der Beschilderung zum Nienstedter Blick folgen. Die geteerte Straße ist rollentauglich, der steile Schotteranstieg jedoch eine nicht zu unterschätzende Herausforderung. Wer vom Pass loswandert, umgeht dieses Hindernis.

www.lbeg.de/extras/geologie/downloads/geotope/Nr_48_Nienstedt_Alte_Taufe.pdf

 

08/2022

Skaten und Biken

Sonntag, 16 August 2020 14:43

Eure Kinder suchen die Herausforderung auf Rollen? Dann probiert doch einen dieser Plätze rund um den Deister mit BMX-Bike, Scooter, Skateboard, Inlineskates, Waveboard etc. aus:

 

Der Pumptrack in Hameln am Bailey Park (Aubuschweg 5) ist für alle tauglichen Rollengefährte zugelassen. Helm tragen ist Pflicht. Für kleine Kinder gibt es eine eigene Kinderlinie. Die Anlage wurde von unseren Nachbarn mit dem Bike getestet und für gut befunden.

 

Auch Bad Nenndorf besitzt seit dem 10.07.2022 mit dem neuen Pumptrack An der Feuerwehr 2 einen netten Platz für Rollengefährte, aber der eignet sich wohl eher für größere Kinder, so unsere Nachbarn.

 

Der Platz in Wennigsen, der Bike- und Skatepark am Bröhnweg 15, ist nach dem Umbau endlich wieder befahrbar und ist auch für jüngere Kinder geeignet.

 

In Lauenau gibt es einen Skateplatz mit solider Quarterpipe, Rail, Bänken, Speedbank, Funbox und Curbbox. Nebenan liegt die preisgekrönte Bio-Pizzeria Zum Steinofen, wo man sich in entspannter Atmosphäre hervorragend stärken kann. 

Für Hungrige hier die Karte: www.zumsteinofen-lauenau.de/

 

Der Skatepark Barsinghausen am Ende der Wilhelm Busch Straße bietet seit 2018 einen Parcours für Skater und Biker. Erfahrungsberichte liegen mir noch nicht vor; schreibt mir gern, ob er etwas taugt.

 

Der Skateplatz in Bad Münder am Sportplatz und Rohmelbad bietet Treppen, Handrail, Funbox-Pyramide, Flatrail, Kicker und Gaps, soll sich aber in einem traurigen Zustand befinden und lohnt sich vermutlich nur für ganz Verzweifelte.

 

07/2022

Altes Handwerk wird lebendig in Bad Münder. Im Museum im Wettbergschen Adelshof (Kellerstraße 13) erfährt man viel über das Handwerk im Deister, z.B. über Holzarbeiten sowie Glas- und Keramikherstellung. Räume mit alten Möbeln können erkundet werden, so dass die Vergangenheit ganz nahe rückt. Ein paar Häuser steht zudem ein altes Wohnhaus zur Besichtigung offen.

Das Bürgerhaus der Familie Kallmeyer von 1752 in der Kellerstraße 19 wurde aufwändig saniert, in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt und steht nun von April bis Oktober für interessierte Besucher offen; danach wird es zu kalt. Zu den Öffnungszeiten kann man durch die möblierten Zimmer gehen und den Freiwilligen in altertümlicher Garderobe bei ihren Tätigkeiten zusehen, die wie früher spinnen und räuchern. Auch eine Schusterwerkstatt ist eingerichtet und es gibt ein Plumpsklo zu besichtigen.

Der Besuch ist kostenlos, um Spenden wird gebeten.

Spezielle Kinderführungen können mit Herrn Meier unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! vereinbart werden.

Noch ein Grund für einen Besuch: Weiterhin läuft im Museum die Ausstellung "Kinderwelten" mit altem Spielzeug und vielen anderen interessanten Stücken rund um das Thema Kindheit. Geplant für 2020 geht sie nun nach der Coronapause in die Verlängerung. Die Ausstellung dreht sich um Schule und Freizeit, aber auch um ernste Themen wie Kinderarbeit, Armut, Flucht und Vertreibung. Das älteste Exponat ist steinzeitlich, die jüngsten Stücke sind Computerspiele aus den 1980er Jahren. Alte Sofftiere, Figuren, Spielzeugautos, Baukästen und Bücher gibt es zu bestaunen. Es ist bestimmt für jeden etwas dabei.

www.museum-badmuender.de

08/2022

 

Schmiedeparadies Springe

Sonntag, 16 August 2020 14:39

Wenn ihre eine alte Tradition wie das Schmieden kennenlernen oder ausprobieren möchtet, empfiehlt sich ein Besuch bei Andreas Rimkus in Springe. In seinem Schmiedeparadies kann man künstlerische Arbeiten bestaunen und sich in Kursen, die er anbietet, selbst versuchen. Der Besuch ist kostenlos, die Kurse kosten natürlich Geld. 

Nebenan liegt das Apfelbaummuseum. Ein Abstecher lohnt sich.

https://schmiedeparadies.de

 

Apfelbaummuseum Springe

Sonntag, 16 August 2020 14:37

Im Frühling zur Blütezeit und im Spätsommer und Herbst, wenn die Äpfel reif werden, ist der Besuch im Apfelbaummuseum ein schöner Zeitvertreib. Hier wurden vor einigen Jahren 100 verschiedene Obstbäume auf einer Wiese gepflanzt und mit Namensschild versehen, so dass man auch ohne Fachwissen die verschiedenen Sorten erkennen kann. Probieren ist meines Wissens erlaubt.

Kostenlose Parkmöglichkeiten an der Straße.

Nebenan befindet sich die Paradiesschmiede, so dass sich ein Besuch verbinden lässt.

apfelbaummuseum.de/

07/2022

 

Entdeckerinnen und Entdecker können auf die Suche nach den Hügelgräbern im Deister gehen. Diese niedrigen Erhebungen sind zwischen den Bäumen gar nicht so leicht zu finden, so dass man eine Schatzsuche daraus machen kann. Eine schnell erreichbare Gräberstelle liegt gut ausgeschildert an einem kleinen Parkplatz an der Straße von Messenkamp nach Nienstedt kurz vor dem Ortsschild Nienstedt im Wald. Eine Schautafel zeigt die Lage der Grabstellen und erklärt mit Bildern, wie die Menschen, die dort begraben liegen, vor über 10.000 Jahren gelebt haben.

Wer eine spannende Geschichte dazu (vor-)lesen möchte, die das frühere Leben im Deister lebendig werden lässt, schaut bei den Deistergeschichten auf der Homepage von Nienstedt vorbei. Dort finden sich kindgerechte kurze Zeitreisen in die Vergangenheit, spannend geschrieben und gut recherchiert.

www.nienstedt-deister.de/deistergeschichten

 

 

Erdbeeren pflücken

Sonntag, 16 August 2020 14:33

Noch etwas für kleine Naschkatzen: Rund um den Deister gibt es eine Vielzahl von Erdbeerfeldern, auf denen ab Mai / Juni große und kleine Hände große Mengen ernten dürfen. Wer Lust auf die süßen Früchte hat, der ist hier richtig. Sonnenschutz dabei nicht vergessen.

Eldagsen: Hof Rokahr, Klosterstraße, www.hof-rokahr.de

Springe: Hof Rokahr, B217/L421 bei der Domäne Dahle, www.hof-rokahr.de

Springe: Sander Calenberger Landhof, Suderbruchtritt/Feldmark, www.sander-landhof.de/erdbeerverkauf-hannover

Völksen: Sander Calenberger Landhof, Südfeldstraße, www.sander-landhof.de/erdbeerverkauf-hannover

Wennigsen: Hof Rokahr, Egestorfer Straße, www.hof-rokahr.de

Wennigsen: Obsthof Zabel, Linderter Str. 74, zabelobst.de

 

07/2022

Foto: Philine Wassenberg

 

 

Bad Münder per Podcast oder App

Sonntag, 16 August 2020 14:32

Die Grundschule Bad Münder hat Podcasts erstellt, mit denen Kinder die Stadt entdecken können.

Zu finden sind diese Padcasts unter folgendem Link:

https://www.gs-badmuender.de/projekt_2020-47_miteinander-stadtrallye.php

Mit der App „Stadtsache“ können Kinder und Jugendliche zudem ihre Stadt erkunden, ihre Erlebnisse dokumentieren und für andere freistellen. Genaueres erfahrt ihr hier:

jugend.beteiligen.jetzt/werkzeuge/tools/stadtsache

 

07/2022

Wandern mit dem Deisterpass

Sonntag, 16 August 2020 14:29

Eure Kinder mögen challenges? Dann beschafft euch den Deisterpass und wandert zu den 12 verschiedenen Stationen, die ihr unten im Link aufgelistet findet. Den Pass gibt es bei allen teilnehmenden Lokalitäten (siehe Link), den Tourismus-Büros der Region Hannover und sicherlich noch anderswo.

https://deister-journal.de/region/12-stempel-fuellen-den-neuen-deister-wanderpass-der-region

 

Ziegen streicheln an der Ziegenbuche

Sonntag, 16 August 2020 14:27

Wenn eure Kinder Streichelzoos lieben, empfehle ich euch eine Wanderung rund um die Ziegenbuche im Deister, die euch zu einer Einkehr ins gleichnamige Restaurant Ziegenbuche in der Nähe der Kurklinik von Bad Münder führt. Die Küche ist durchschnittlich und verwendet leider viel Vorgefertigtes und nichts in Bioqualität, aber der Service ist nett und das Restaurant besitzt ein Ziegengehege, das Gäste kostenlos besuchen dürfen. Dafür kann man schon mal über Essen aus der Metro hinwegsehen.